Skurril ist das neue Normal!

  Startseite
    Tagebuch
    Menschen
    Medien
    Große Momente...Vergangenheit
    Beziehung
    Sex
  Über...
  Archiv
  Bücherliste 2009
  Exkurs - Alleine Leben
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Freunde
    material.qirl
    tief-schwarz
   
    ich.werden

   
    lacoste-lady

    - mehr Freunde



http://myblog.de/skurrilitaet

Gratis bloggen bei
myblog.de





Sex- Das erste mal... T.

Und ein neuer Eintrag in dieser Kategorie.
Wie versprochen gehe ich hier – so weit ich es kann- chronologisch vor. Und ich sage euch gar nix über meine Neigungen *g. Ach ich denke, dass die eh offensichtlich sind.

Also... mein erster Mann, mein erster Freund, mein erstes Mal. Mit T.
Das war 2005. T. war eine Internetbekanntschaft (bin voll in damit, oder?), aus einem Forum, dass ich zu der Zeit viel besucht habe. Er lud mich nach B. (Stadt) ein und da meine Eltern eh in die Nähe fahren wollten, bekam ich die Möglichkeit eine Woche bei ihm zu sein, mit ihm seinen 18ten zu feiern und endlich mal die Welt – jedenfalls so etwas Ähnliches – zu sehen.

Meine Eltern brachten mich zu ihm, nötigten SEINEN Eltern das Versprechen ab, dass wir nicht zusammen in einem Zimmer schlafen würden (funktionierte natürlich nicht) und ließen mich dann bei ihm. Er hatte zum Glück nicht über sich gelogen und war genau die Person, die er vorgab zu sein. Langhaarig, Schlank, etwas schlaksig. Ich hatte mir einen Monat vorher die Pille verschreiben lassen – war also alles ziemlich geplant, meinerseits.

Wir gingen direkt an dem Abend auf die örtliche Partymeile. Das was dort so geschah, ist nicht weiter wichtig, außer, dass ich jede Menge getrunken hatte. Aus dem vorherigen Post wird ja schon klar, dass ich neugierig auf Sex war.
Wir kamen in den frühen Morgenstunden nach Hause und ich nutze seine (und meine) „Unnüchternheit“ aus und machte ihn spontan zu „meinem Freund:
Und...wie ich es auch schon geschrieben hatte... war es langweilig. Das übliche rein- und – raus. Aber ... was ich schon kannte, und was ich auch machen wollte, war Oralsex.

Rückblick:
Ca. 4 Wochen vorher waren meine Eltern und Ich im Urlaub gewesen. Dort habe ich mich spontan von Jemanden abschleppen lassen und ihm in den Dünen am Strand einen geblasen. Hehe. Weiter hab ich es nicht kommen lassen, da war dann doch ein bisschen Skrupel dabei. Aber dass der Pädophilie Sack, dem ich an dem Abend die Freude gemacht hatte (27 war er? Und ich 14? Hallo?!) mir ein gewisses „Naturtalent“ zugeschrieben hatte, hat mir an dem Punkt schon sehr gefallen.

Ich fuhr zurück nach Hause, er kam mal mich besuchen, ich mal ihn. Der Weg war weit und teuer und der Sex war...lahm. Die Ausnahme bildete ein kleines Experiment mit einer Kerze und ein paar Seilen.

Bei meinem zweiten Besuch bei ihm lernte ich abends A. kennen, der später noch ein Thema sein wird und auf der Rückfahrt nach Hause lernte ich S. kennen, einen 21-Jährigen Punk mit herrlichen langen Haaren und einem wunderschönen Gesicht. Wir kamen flott ins flirten (und auch er wird später noch ein Thema sein).
T. ging mir zu diesem Zeitpunkt schon mit seiner Eifersucht auf die nerven und als es dann zu dem „zusammentreffen“ mit S.1 und S.2 (später!) kam, war es mit der Beziehung auch schon vorbei. 4 Monate hielt das Ganze.

Lg
Skurrilitaet
10.1.09 11:10
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


PxLxSxBxP / Website (22.1.09 06:17)
Findest du dich nicht ein bisschen...Preiswert? o.O

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung